Cookie-Information:
     www.gunpoint.de verwendet Cookies zur Analyse der Seitenzugriffe. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.                
x
  ☎ Tel: 03971-2934960✉ Mail ⚠ News 
check Sicherer Kauf check Einfache Bezahlung check Kostenlose Rücksendung

 


Willkommen bei GunPoint - Waffen auf den Punkt gebracht

Pistolen & Revolver

Seite 1 von 4
131 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 40

 

Schreckschusspistole bei gunpoint.de kaufen

 

Schreckschusspistolen sind Nachbildungen echter Waffen wie Pistolen und Revolver. Sie können im Gegensatz zu Schusswaffen jedoch keine Projektile verschießen, sondern verfügen über Munition in Form von Reizgas oder Kartuschen. Der sogenannte Gaslauf bei Schreckschusspistolen verhindert durch Sperren, dass echte Projektile geschossen werden können. Wie es der Name schon sagt, erzeugen Schreckschusspistolen einen extrem lauten Knall. In Kombination mit Reizgasmunition soll dies einen Angreifer stoppen. Der Erwerb, Besitz und Transport von Schreckschusswaffen ist ab vollendetem 18. Lebensjahr in Deutschland erlaubt. Für das Führen einer solchen Waffe außerhalb der eigenen Wohnung, des befriedeten Besitzes und eigener Geschäftsräume ist jedoch ein Kleiner Waffenschein erforderlich.

 

Rechtliche Bestimmungen über Schreckschusspistolen

 

Legale Schreckschusswaffen müssen in Deutschland immer das Prüfsiegel der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt samt auf dem Verschluss eingeprägtem Kaliber enthalten. Fehlt das Siegel, gilt die Waffe als scharf, ist erlaubnispflichtig und ihr unerlaubter Besitz strafbar. Eine Schreckschusspistole zu kaufen und zu besitzen ist ab 18 Jahren erlaubt. Transportiert werden darf sie grundsätzlich nur in einer geschlossenen Waffentasche ? dies schließt die Munition ein. Ein Abfeuern von Schreckschussmunition auf einen Menschen aus nächster Nähe kann schwere Verletzungen nach sich ziehen oder zum Tod führen. Richten Sie Schreckschusswaffen nie auf Personen und Tiere!

 

Schreckschusspistole zu Silvester abfeuern ? was ist erlaubt?

 

Auch wenn Sie eine Schreckschusspistole zum Schießen zu Silvester einsetzen wollen, müssen Sie die rechtlichen Bestimmungen unbedingt einhalten:

 

  • Sie benötigen einen Kleinen Waffenschein, wenn Sie eine Schreckschusswaffe außerhalb Ihres umzäunten Grundstücks, Ihrer Privatwohnung oder Ihrer Geschäftsräume führen wollen.
  • Auch zu Silvester gilt, dass Sie nur auf eigenem, befriedetem Besitz oder auf anderem Besitztum mit Genehmigung des Inhabers des Hausrechtes schießen dürfen.

  • Die (pyrotechnische) Munition darf das private Grundstück nicht verlassen.

  •  Zum Transport muss die Waffe in nicht-schießbereitem Zustand verschlossen werden.

 

Welche Schreckschusswaffen erhalten Sie bei gunpoint.de?

 

Wir führen in unserem Onlineshop Schreckschusspistolen renommierter Hersteller wie Röhm, Ekol Firat, Weihrauch, Zoraki, Record, Walther und Smith & Wesson. Zu den verfügbaren Waffenarten zählen sowohl Kurzwaffen, Pistolen und Revolver als auch Maschinenpistolen. Diese umfassen die Kaliber 9 mm P.A.K, Gas/Knall, 9x17R Knall sowie 6 mm Flobert Knall. Der Erwerb der Schreckschusswaffen in unserem Onlineshop ist ab 18 Jahren mit entsprechendem Altersnachweis erlaubt. Ob Sammlerstück, Einsteigermodell oder für den Sportschützen ? unsere Kunden kommen aus vielfältigen Bereichen und kaufen Schreckschusspistolen aus verschiedenen Gründen. Egal, für welches Modell Sie sich entscheiden: Durch Sollbruchstellen wird das illegale Umbauen von Schreckschusspistolen auf scharfe Munition verhindert. Sehen Sie sich im Onlineshop von gunpoint.de um und entdecken Sie die große Auswahl. Bei Fragen zu Schreckschusspistolen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.